Lebe Deine Träume – und träum nicht nur…

12. Januar 2018
Lebe Deine Träume

Jedes Jahr am 13. Jänner wird in den USA der „Make Your Dreams Come True Day“ gefeiert. Klingt skurril. Ist es auch. Ich meine: Sollten wir nicht jeden Tag alles daran setzen, unsere innigsten Wünsche zu verwirklichen? JA, sollten wir. Also: Auf die Plätze. Fertig. Lebe Deine Träume!
„Schön, wenn’s so einfach wäre“, sagt unser ach-so-realistisches Hirn, seufzt und macht sich daran, den Alltag zu bewältigen. Ein Alltag, in dem nur selten Platz für Traumwelten und Wolkenkuckucksheime, Prinzessinnen, Froschkönige und Einhörner, Schatzkisten am Ende des Regenbogens und grenzenlose Freiheit über den Wolken bleibt. Nicht zuletzt aus diesem Grund finde ich diesen „kuriosen Feiertag“ total genial. Schließlich erinnert er daran, dass wir Wünsche haben, deren Verwirklichung wir immer wieder auf später verschieben. Er zeigt uns, dass wir von Dingen träumen, die wir noch oder doch nicht realisiert haben. Er macht uns klar, dass wir im Innersten Kinder sind, die Löcher in die Luft starren und dabei Traumschlösser bauen.

Make Your Dreams Come True – nicht nur morgen, sondern jeden Tag! Warte nicht, sondern mach schon heute einen (kleinen) Schritt in die Richtung, in der Du einen Traum verwirklicht siehst. Und dann feier ein bisschen und tu den nächsten Schritt und feier und tu den nächsten… Wage den Weitblick aus der Vogelperspektive und lebe Deine Träume!

Den ganzen Artikel gibt’s hier auf den Gesunden Erbsen.

Lust auf mehr Erbsen? Dann folge mir per E-Mail oder auf FacebookInstagramPinterest oder Bloglovin’.

 

MerkenMerken

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Zeitlimit abgelaufen. Bitte neu laden.

%d Bloggern gefällt das: