Was der Dodo mit meiner Komfortzone zu tun hat

31. März 2017
Dodo und meine Komfortzone

Wie geht’s Dir so? Fühlst Du Dich wohl mit dem, was Du hast, was Du tust und wie Du Dein Leben lebst? Ja? Vielleicht solltest Du dann was dran ändern?! Dort, wo Du Dich so richtig wohl fühlst, ist nämlich Deine Komfortzone. Klingt fein flauschig, wohlig warm, sicher und herrlich behütet. Und genau deshalb ist diese komfortable Zone ein Trugschluss sondergleichen: eine irrsinnig traurige, unfruchtbare Gegend, in der nichts wächst und rein gar nichts passiert. Zumindest so lange nicht, bis Du einen Fuß vor die Tür setzt, den zweiten Fuß auch noch in die Hand nimmst und losrennst. Dass das „Otto Komfort“ und „Anna Sicherheit“ im Normalfall nicht machen, ist klar: Ist ja so fein daheim und warum ändern, was gut läuft?

Den ganzen Artikel gibt’s hier auf den Gesunden Erbsen.

Lust auf mehr Erbsen? Dann folge mir per E-Mail oder FacebookInstagramPinterest oder Bloglovin’.

MerkenMerken

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: