Ich bin toll! Eigenlob für mich – und Dich

17. November 2017
Eigenlob mach Spaß

Hast Du Dich heute schon gelobt? Ja? Cool und weiter so. Nein? Na dann wird’s höchste Zeit! Es gibt sicher ganz viele Dinge, für die Du Dich loben kannst.
Lob Dich! Lieb Dich! Wir sagen unseren Mitmenschen, wie toll und schön wir sie finden, gestehen ihnen unsere Liebe und Zuneigung und loben sie für alle Mögliche. Bei uns selbst tun wir das NICHT (oder nur ganz selten). Warum bitteschön? Woher kommt es, dass wir im Spiegel unsere Fehler und Makel sehen, uns sagen, was wir schon wieder falsch gemacht haben, uns selbst bemitleiden oder gar niedermachen? Warum stellen wir unser eigenes Licht ständig unter den Scheffel und machen uns kleiner als wir sind? Weshalb pflegen wir mit uns selbst oft einen derart heftigen Umgangston? Und wer hat uns eigentlich eingeredet, dass Eigenlob stinkt?
Fragen über Fragen, auf die ich gar keine Antworten von Dir möchte! Viel lieber wär mir, wenn Du Dir stattdessen ins Gesicht lachst, Dich für jede noch so kleine Tat lobst und Dich liebst, bis Du mit Dir selbst im 7. Himmel bist.

Mehr Eigenlob gibt’s hier auf den Gesunden Erbsen.

Lust auf mehr Erbsen? Dann folge mir per E-Mail oder auf FacebookInstagramPinterest oder Bloglovin’.

Und wenn ich Dich beim selbst loben und lieben anfeuern und unterstützen soll, schreib mir (hello@erbsentalk.com) und wir vereinbaren einen ersten Termin – persönlich, per Skype oder Telefon! Dabei werden wir schauen, was alles möglich ist. Apropos möglich: Das funktioniert auch für Gruppen, Unternehmen, Institutionen … kurz: Überall, wo Menschen involviert sind.
Denn: Gute Kommunikation mit anderen braucht gute Kommunikation mit sich selbst. Und die fängt halt damit an, sich selbst zu loben und zu lieben.

MerkenMerken

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: