Ich treib’s ab jetzt kunterbunt

2. September 2016

Bei mir ist eigentlich immer alles schwarz oder weiß, gut oder schlecht, richtig oder falsch. Ich bin freudvoll oder leidvoll, himmelhoch jauchzend oder zu Tode betrübt. Engel und Bengel sitzen auf meinen Schultern und spielen mit meinen Gedanken und Gefühlen Ping Pong. Manchmal geht das so schnell, dass ich den Überblick verliere und nicht mehr weiß, wie es steht (und dann wird mir schwindlig…).
Dabei ist mir sehr wohl klar, dass das Leben nicht schwarz oder weiß ist! Aber was bringt all das Wissen, wenn Kopf, Geist und Seele doch wieder alles schwarz oder weiß malen? Sind Grauschattierungen die Lösung? Schon wenn ich mir das vorstelle, geht meine Stimmung in Richtung Tiefpunkt. Nein, ich will kein Grau in Grau. Ich will Farbe in meinem Leben! Bunt soll es sein!

Den ganzen Artikel gibt’s hier auf den Gesunden Erbsen.

Lust auf mehr Erbsen? Dann folge mir per E-Mail oder FacebookInstagramPinterest oder Bloglovin’.

MerkenMerken

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: