Viel los! Da sag ich doch mal STOPP

10. Februar 2017
Viel los! Da sag ich Stopp

Was tun, wenn mal wieder viel zu viel los ist? Christian Bremer sagt dann einfach mal STOPP. Er ist seit rund 25 Jahren als Trainer, Speaker und Autor tätig, sein Steckenpferd ist die Gelassenheit und hat unter anderem einen Technik gefunden, die er anwendet, wenn das Gedankenkarussell mal wieder zu schnell wird und der Stress im Kopf Überhand nimmt.
Schritt 1: Erst mal gar nichts tun und Stopp sagen, am besten mit dem eigenen Namen davor. Also „Iane Stopp“. Wer mag stellt sich noch ein STOP-Schild vor. Warum? Weil, so Christian Bremer, „unser Ego dazu neigt, zu dramatisieren. Und oft ist es so, dass wir, wenn wir viel um die Ohren haben, den Zeitdruck überschätzen und uns unterschätzen.“

Den ganzen Artikel gibt’s hier auf den Gesunden Erbsen.

Lust auf mehr Erbsen? Dann folge mir per E-Mail oder FacebookInstagramPinterest oder Bloglovin’.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: